Dönergrill24 - Infos, Ratgeber und Vergleiche

Wie gesund ist Döner? Wie viele Kalorien enthält er?

Ist Döner gesund? Aus welchen Inhaltsstoffen besteht ein Sandwich?In der Welt des Fast Foods gilt der Döner aufgrund seiner natürlichen Inhaltsstoffe als die gesündeste Mahlzeit überhaupt. Aber wie sieht es abseits von Fast Food aus? Ist Döner gesund?

Im folgenden Artikel nehmen wir das klassische Döner Sandwich unter die Lupe und analysieren seine einzelnen Inhaltsstoffe Stück für Stück im Hinblick auf ihren gesundheitlichen Mehrwert.

Woraus besteht ein Döner? Aus wie vielen Kalorien bestehen die einzelnen Bestandteile? Und wie viele Kalorien nimmt man letztendlich insgesamt zu sich? 

Beliebte Dönergrills auf Amazon*

Zutat 1: Fladenbrot

Fladenbrot enthält viele Kohlenhydrate, aber auch viele KalorienEin typisches Fladenbrot wiegt rund 500 Gramm und enthält insgesamt 1120 kcal. Da beim Döner jedoch normalerweise nur ein Viertel verwendet wird, kommen wir somit auf 280 kcal, die sich aus 56 Gramm Kohlenhydraten, 9 Gramm Protein und 2,1 Gramm Fett zusammensetzen.

Kohlenhydrate geben Energie, sollten allerdings zeitnah verbraucht werden, da sie sich sonst in Form von Fett auf den Hüften niederschlagen können. Des Weiteren besteht Fladenbrot zum größten Teil aus Weizen, weshalb das Brot ansonsten kaum nützliche Inhaltsstoffe enthält (gemeint sind an dieser Stelle Vitamine, Mineralien etc.).

Vollkorn wäre hier sicherlich die bessere Alternative, allerdings kennen wir keine Dönerbude, die solch ein Fladenbrot verwendet. Weizen schmeckt der Masse einfach besser.

Zutat 2: Fleisch

Dönerfleisch ist aufgrund der vielen Proteine und Fette äußerst gesundDönerfleisch (zum Beispiel vom Kalb) enthält kaum Kohlenhydrate, dafür allerdings viel Eiweiß und viel Fett. Die beiden Makronährstoffe kommen vor allem den Muskeln und dem Hormonhaushalt zugute. Für Sportler handelt es sich hierbei deshalb um die wichtigste Zutat. Da ein Dönergrill Fleisch sehr fettarm grillt, da dieses einfach am Spieß herunterläuft, spart man einige Kalorien ein.

Eine typische Portion Kalbfleisch (circa 200 Gramm) enthält 476 kcal. Diese Energie setzt sich aus 49,4 Gramm Eiweiß, 28 Gramm Fett und 6,6 Gramm Kohlenhydraten zusammen.

Geflügelfleisch ist in der Theorie kalorienärmer, in der Praxis und eingebettet in den restlichen Zutaten wird dieser vermeintliche Vorteil jedoch wieder zunichte gemacht. Es spielt unserer Meinung nach daher keine Rolle, für welche Sorte Sie sich entscheiden.

Zutat 3: Gemüse

Gemüse verleiht dem Döner einen frischen Geschmack und enthält wichtige InhaltsstoffeDöner enthält Eisbergsalat, Krautsalat, Tomaten, Gurken und Zwiebeln. Gemüse enthält vor allem Wasser, wichtige Vitamine, Ballaststoffe und Mineralstoffe. Des Weiteren füllt das Gemüse den Döner in Bezug auf sein Volumen gehörig auf. Es macht den Döner frisch und knackig.

Da Gemüse zum größten Teil aus Wasser besteht, kann man sich die Kalorienangabe an dieser Stelle beruhigt sparen.

Zutat 4: Soße

Soße schmeckt gut, enthält aber viele Kalorien und besteht oft nur aus ChemieDie Soße der meisten Dönerbuden ist der größte Kritikpunkt bei der Frage, ob Döner gesund ist oder nicht. Solche Soßen bestehen zum größten Teil aus Chemie und haben nichts Natürliches mehr an sich. Des Weiteren enthalten sie viel ungesundes Fett und somit viele Kalorien.

Des Weiteren übertüncht die Soße – unserer Meinung nach – den Geschmack der frischen Zutaten des Döners. Wir haben uns deshalb bereits vor langer Zeit dazu entschieden, Döner immer ohne Soße zu essen.

Wenn der Dönermann Ihres Vertrauens die Soße jedoch frisch zubereitet, dann spricht grundsätzlich nichts gegen ihren Verzehr.

Selbstgemachtes Tzatziki enthält auf 100 Gramm rund 94 kcal, 3,5 Gramm Protein, 5,5 Gramm Kohlenhydrate und 6,4 Gramm Fett. Beispielsweise die beliebte Cocktailsoße weist noch weitaus mehr Kalorien auf, da sie aus noch mehr Fett besteht. Tzatziki kann deshalb als gesunde Soßenvariante angesehen werden.

Wie viele Kalorien hat ein Döner?

Da jeder Dönerhändler andere Zutaten verwendet und diese in unterschiedlichen Portionen ins Fladenbrot steckt, kann man über die Energiedichte eines Döners keine pauschale Aussage treffen. Wenn wir tippen müssten, würden wir mit circa 600 bis 800 Kilokalorien pro Döner rechnen.

Beliebte Dönergrills auf Amazon*

Fazit: Ist Döner gesund? Ja!

Unserer Meinung nach ist Döner gesund, da er sämtliche Inhaltsstoffe enthält, die man über den Tag verteilt benötigt: Proteine, Kohlenhydrate, Fett, Vitamine, Ballaststoffe und Mineralstoffe. Noch gesünder wird er, wenn Sie die Soßen weglassen.