Dönermesser-Ratgeber: Darf es die manuelle oder elektrische Variante sein?

Dönermesser-Ratgeber: Darf es die manuelle oder elektrische Variante sein?

Bildquelle: Wirestock Creators/shutterstock.com

Der Dönergrill ist aufgestellt, das Dönerfleisch zubereitet, die besten Freunde eingeladen. Doch womit soll das Dönerfleisch überhaupt vom Spieß abgeschnitten werden? Mit einem haushaltsüblichen Küchenmesser? Das würde zwar rein theoretisch funktionieren, doch im Grunde genommen ist ein solches Messer viel zu kurz. Abhilfe verschafft an dieser Stelle ein spezielles Dönermesser, das wahlweise manuell oder elektrisch betrieben wird.

Beim Dönermesser handelt es sich um das – meiner Meinung nach – sinnvollste Zubehörteil für den heimischen Dönergrill. Leider liegt den meisten Dönergrills für Zuhause kein solches Messer bei. Du musst es Dir also selbst kaufen – und dabei möchte ich Dir mit diesem Ratgeber zur Seite stehen.

Dönermesser auf Amazon kaufen (Anzeige)

1. Manuelles Dönermesser: Günstig und effektiv

Das manuelle Dönermesser ist für Zuhause die einfachste Variante

Bildquelle: Hakan Tanak/shutterstock.com

Ein klassisches Dönermesser ist circa 40 Zentimeter lang und äußerst scharf, damit Du das Dönerfleisch ohne große Schwierigkeiten vom Spieß abtrennen kannst. Die Vorteile liegen dabei auf der Hand:

  • Es benötigt keinen Stromanschluss
  • Es macht keinen Lärm
  • Es ist leicht zu reinigen
  • Die Klinge ist quasi unzerstörbar

Der einzige Nachteil: Es ist eine gewisse Muskelkraft erforderlich. Da Du bei einem Dönergrill für Zuhause jedoch nicht zehn bis zwölf Stunden am Stück am Grill stehst – wie es in professionellen Dönerläden häufig der Fall ist -, kannst Du diesen Nachteil natürlich vernachlässigen.

Bitte beachte: Wenn das Messer nach einigen Einsätzen nicht mehr so gut schneidet wie am Anfang, dann ist es an der Zeit es zu schärfen. Messerschärfer kosten zum Glück nicht viel Geld und können auch für alle anderen Messer im Haushalt verwendet werden.

Manuelle Dönermesser sind günstig und halten bei richtiger Pflege ewig.

2. Elektrisches Dönermesser: Der elegante Weg

Das elektrische Dönermesser ist teuer, aber effektiv

Bildquelle: Syda Productions/shutterstock.com

Ein elektrisches Dönermesser ist der elegante Weg, um Dönerfleisch vom Spieß abzutrennen. Hochwertige elektrische Messer rasieren das Fleisch quasi vom Spieß ab. Günstige elektrische Messer sind hingegen wie herkömmliche Messer geformt und ursprünglich eher zum Brotschneiden gedacht.

Mit einem elektrischen Messer kannst Du das Fleisch ohne den Einsatz von viel Muskelkraft abschneiden. Du musst das Messer lediglich sanft auf und ab bewegen.

Jedoch möchte ich Dir auch die Nachteile nicht verschweigen: Elektrische Dönermesser sind teurer, schwerer zu reinigen und gehen schneller kaputt als herkömmliche Messer. Des Weiteren solltest Du beim Kauf darauf achten, wie lang das Stromkabel ist. Reicht die Länge aus? Oder benötigst Du eine Kabelverlängerung, weil du den Dönergrill zum Beispiel auf der Terrasse benutzen möchtest?

Elektrische Dönermesser sind teuer, dafür schneiden sie das Fleisch schnell und einfach.

3. Optik: Der kleine, aber feine Unterschied

Beim Dönerfleisch zählt natürlich auch die Optik

Bildquelle: Vigen M/shutterstock.com

Grundsätzlich sind natürlich beide Typen von Messern zum Schneiden von Dönerfleisch zu gebrauchen.

Der langjährige Döner-Konsument kennt jedoch einen großen Unterschied: Wenn das Dönerfleisch manuell abgetrennt wird, entstehen meist sehr lange und zusammenhängende Streifen. Beim elektrischen Messer ist dies nicht der Fall: Das Fleisch fällt hier in kleinen Stücken vom Spieß herab.

Natürlich kommt es zusätzlich auch darauf an, welche Fleischsorte Du gerade am Spieß grillst. Während Hähnchen ohnehin dazu tendiert, in kleinen Stücken herabzufallen, bilden Lamm- und Kalbsdöner eher eine zusammenhängende Masse, die wie aus einem Guss wirkt.

Für den Geschmack ist dieser Unterschied vollkommen unerheblich. Lediglich der optische Effekt spielt hier eine Rolle.

4. Wo kann man Dönermesser kaufen? Wie teuer sind sie?

Wo kann man Dönermesser kaufen? Wie teuer sind sie?

Bildquelle: Hakan Tanak/shutterstock.com

Die günstigsten Messer – ganz gleich ob manuell oder elektrisch – kosten zwischen 15,00 und 20,00 Euro. Die Preisspirale dreht sich danach scheinbar ohne Grenzen nach oben. Professionelle elektrische Dönermesser kosten schließlich um die 600,00 Euro. Das ist für den Privatgebrauch natürlich viel zu teuer.

Da ich solche Messer im Laden noch nie zu Gesicht bekommen habe, empfehle ich den Kauf über den Online-Handel – zum Beispiel bei Amazon.

Dönermesser auf Amazon kaufen (Anzeige)

5. Fazit: Welches Dönermesser lohnt sich für Zuhause?

Meiner Meinung nach lohnt sich für den Einsatz innerhalb der eigenen vier Wände das manuelle Dönermesser am besten. Es ist günstig, quasi unzerstörbar und leicht zu reinigen. Die meisten Anwender verwenden ihren Dönergrill nur zu besonderen Anlässen, weshalb sich die Anschaffung eines elektrischen Messers meiner Meinung nach nicht lohnt.

Jedoch: Du kannst natürlich im Endeffekt selbst entscheiden. Bei Gästen macht das elektrische Messer sicherlich mehr her als ein herkömmliches Messer. Außerdem macht das Abschneiden auf elektrischem Wege deutlich weniger Arbeit. Die Anschaffung kann sich also lohnen, wenn Dir diese Faktoren wichtig sind.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 26. August 2021 aktualisiert.
Wer schreibt hier?

Ich heiße Thomas und bin seit meiner frühesten Jugend absoluter Döner-Fan. Um Gleichgesinnte mit Informationen zu versorgen, habe ich diese Website ins Leben gerufen. Du hast Fragen oder möchtest Kritik oder Feedback abgeben? Dann kontaktiere mich doch einfach über das Kontaktformular oder über Pinterest.